Zum Hauptinhalt springen
Produkttypen bei CopeCart

Produkt, Produkte, Produktkategorie, Kategorie, Einordnung, Produktarten, Video

Vor über einer Woche aktualisiert

Schau dir gerne unser Video zum Thema Produktvalidierung an, viele deiner Fragen werden darin beantwortet:

Um bei CopeCart deine Produkte verkaufen zu können, muss der richtige Produkttyp ausgewählt werden. Dein Produkt muss den Richtlinien von CopeCart entsprechen, andernfalls wird es gesperrt. Dein Produkt darf nicht gegen ein Gesetz oder gesetzliche Vorschriften verstoßen. Die Sicherheit und Gesundheit von Personen darf ebenfalls nicht gefährdet werden. Alle Fragen dazu werden in unserem FAQ beantwortet.

Wie du dein Produkt erstellst und was du dabei beachten musst, findest du in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wenn du Hilfe bei der Kategorisierung deines Produkts benötigst, nutze gern unsere Chatfunktion.

Die Verantwortung zur Auswahl des korrekten Produkttyps liegt bei der Vendorin/ beim Vendor.

Digitale Produkte

Digitale Inhalte repräsentieren Daten, die in digitaler Form erstellt und bereitgestellt werden. Das Spektrum reicht von Computerprogrammen, Apps, Video- und Musikdateien.

Digitale Datenbanken ermöglichen die Nutzung und Interaktion mit digitalen Inhalten. Hierzu zählen Streamingdienste, digitale Fernsehdienste, Datenbanken, Cloud-Services und soziale Medien.

Anmerkung: E-Book ist ein eigenständiger Produkttyp.

Physische Produkte

Bei physischen Produkten handelt es sich um Produkte, die per Post oder durch einen Lieferservice verschickt werden. Im Grunde ist damit alles gemeint, was versendet werden kann, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Kleidung, Schuhe, Werkzeuge, Möbel, Accessoires, Schmuck, Kunst usw.

  • Gedruckte Bücher und Zeitschriften, auch wenn sie als physische Produkte betrachtet werden, stellen einen separaten Produkttyp dar.

Derzeit können physische Produkte nur aus Deutschland verkauft und versendet werden.

Hinweis: Beim Kauf von physischen Produkten gilt der Standard-Mehrwertsteuersatz des Absenderlandes.

Gedruckte Bücher

Dazu gehören Bücher und/oder Zeitschriften, die per Post oder Lieferdienst versandt werden. Derzeit können physische Bücher nur aus Deutschland verkauft und versendet werden.

Hinweis: Beim Kauf von gedruckten Büchern gilt ein ermäßigter Mehrwertsteuersatz des Absenderlandes.

E-Books

E-Books in allen unterstützten Formaten können entweder heruntergeladen oder online genutzt werden. Aufgrund spezifischer Steuervorschriften gelten E-Books nicht als digitale Produkte.

Hinweis: Beim Kauf von E-Books gilt der ermäßigte Mehrwertsteuersatz des Käuferlandes.

Seminare/ Veranstaltungen

Dieser Produkttyp erfordert die physische Anwesenheit der Veranstaltungsbesucher. Vorerst können bei CopeCart nur Seminare und Veranstaltungen verkauft werden, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfinden.

WICHTIG! Bei Veranstaltungen und Seminaren ist darauf zu achten, dass der Erfüllungsort (und somit auch der Steuersatz) beim Erstellen des Produktes ausgewählt wird.

Bitte achte außerdem darauf, dass Du in der Produktbeschreibung einen klaren Zeitpunkt und einen genauen Ort für Dein Seminar oder Deine Veranstaltung angibst.

Hinweis: Beim Kauf dieser Art von Produkten gilt der Standard-Mehrwertsteuersatz des Seminar- bzw. Veranstaltungslandes.

Dienstleistung mit digitalen Inhalten

In diese Kategorie fallen beispielsweise 1:1 Coachings und Mentoring, sowie Dienstleistungen mit digitalen (interaktiven) Kundeninteraktionen, sofern sie nicht unter die Kategorie "Fernunterricht" fallen. Auch ein Webinar, das live abgehalten wird und keine Fragerunde beinhaltet, zählt somit grundsätzlich zu den Dienstleistungen mit digitalem Inhalt.

Das bedeutet, dass diese Dienstleistungen zwar digitale Inhalte und Interaktionen umfassen, jedoch nicht primär darauf abzielen, Bildungsinhalte zu vermitteln oder Lernziele zu erreichen, wie es beim Fernunterricht der Fall ist. Stattdessen konzentrieren sie sich auf persönliche Betreuung, Beratung oder kundenspezifische Interaktionen, die digital vermittelt werden.

Sonstige (physische) Dienstleistungen

Physische Dienstleistungen basieren auf direkter persönlicher Interaktion (z.B. per Telefon, E-Mail etc.). Die Dienstleistung wird also nicht digital durchgeführt, kann jedoch auch digital erstellt werden.

Ein Beispiel dafür ist die Erstellung einer Website als Dienstleistung, bei der die Zusammenarbeit zwischen dem Dienstleister und der Kundin/ dem Kunden persönlich vor Ort oder über andere Kommunikationswege, wie Telefon, E-Mail etc. erfolgt.

Das ist auch der Unterschied zu Dienstleistungen mit digitalen Inhalten, wie zum Beispiel die Bereitstellung Online-Coachings, diese werden in der Regel vollständig über digitale Plattformen erbracht.

WICHTIG! Ort und Steuersatz bei Dienstleistungen beachten.

Bitte beachte, dass der Ort (und somit der Steuersatz) beim Erstellen des Produktes festgelegt werden sollte und nicht erst, wenn die Käuferin oder der Käufer das Land auswählt. Vorerst können bei CopeCart nur Dienstleistungen verkauft werden, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfinden.

Fernunterricht

Fernunterricht ist eine Form der Weiterbildung, bei der

  • Lehrende und Lernende ausschließlich oder überwiegend räumlich getrennt sind und

  • der Lernerfolg individuell überwacht wird.

Dies kann mithilfe verschiedener Technologien wie Online-Plattformen, Videokonferenzen, E-Learning-Systemen oder gedruckten Materialien realisiert werden. Der Fernunterricht ermöglicht es den Lernenden, flexibel zu lernen, unabhängig von ihrem geografischen Standort und ihren Zeitplänen. Dabei ist es wichtig, dass der Lernerfolg überwacht wird, um sicherzustellen, dass die Lernziele erreicht werden und die Schülerinnen und Schüler angemessen unterstützt werden können.

Seit dem Inkrafttreten des Fernunterrichtsschutzgesetz (FernUSG) am 1. Januar 1977 unterliegen alle Fernlehrgänge der Zulassungspflicht; d.h., alle Fernlehrgänge müssen, bevor sie angeboten werden, staatlich zugelassen sein.

Die Zulassung erfolgt durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU), die im Auftrag der 16 Bundesländer handelt.

Weiterführende Informationen dazu findest du auch hier: https://zfu.de/interessierte/fernunterricht

Die Produktkategorie "Fernunterricht" ist im Account bei der Produktanlage ausgegraut, weil Fernlehrgänge gemäß FernUSG nur mit einer gültigen Zulassung vertrieben werden dürfen.

Bitte sende uns deine Zulassung an support-eu@copecart.com oder teile sie über unseren Slack-Kanal, damit wir diese prüfen und die Produktkategorie für dich freigeben können.

Verbotene Produkte

Wenn ein Produkt gegen ein Gesetz oder die Regeln von CopeCart verstößt, kann es nicht bei CopeCart verkauft werden.

Gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von CopeCart sind folgende Produkte verboten:

  • sexuell anstößige Produkte

  • Alkohol, Tabak und Medikamente

  • Elektronische Waren

  • Produkte, die Dritte aufgrund von Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Behinderung, sexueller Orientierung oder Alter diskriminieren

  • Produkte, die Rechte Dritter, insbesondere Marken, Patente oder andere gewerbliche Schutzrechte, verletzen

  • Produkte, für die gesetzliche Werbeverbote oder -beschränkungen bestehen

  • Benutzerdaten dürfen über CopeCart nicht verkauft werden. Wenn es sich um eine Dienstleistung zur Leadgewinnung handelt, dann ist es ok.

  • Produkte, die auf die Haut aufgetragen oder eingenommen werden

  • Hostings, Domains

  • Geistheilungen, unterschiedliche alternativmedizinische, esoterische, religiöse oder magische Behandlungsmethoden

  • Gutscheine

  • Produkte, die nur nach Vornahme einer Altersprüfung an Endkunden verkauft werden dürfen (z.B. FSK 18 Inhalte)

CopeCart behält sich vor, alle Produkte zu sperren, von denen eine Gefahr ausgehen kann, die CopeCart ohne Prüfung des Produktes nicht abschätzen kann.


Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Erstellung/Bearbeitung deiner Produkte.

Beste Grüße

Dein CopeCart Team

Hat dies Ihre Frage beantwortet?